Anne Mahlow

Schulausflug Anne Mahlow 2018 Katrin Schander

Anne Mahlow studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der JLU Gießen und arbeitet als Künstlerin, Dramaturgin und Kuratorin. Solo und in verschiedenen kollektiven Zusammenhängen realisiert sie Performances, Installationen und Hörstücke, mit denen sie u.a. bereits am Staatstheater Darmstadt, Mousonturm Frankfurt, FFT Düsseldorf sowie bei der Ruhrtriennale zu sehen war. 2016 gründete sie das Hungry Eyes Festival in Gießen mit dem Fokus auf Film an der Schnittstelle zwischen Performance und Bildender Kunst, was sie seitdem gemeinsam mit einem Kollektiv von elf Personen leitet. Seit Juli 2017 ist Anne Mahlow Teil der Dramaturgie der Ruhrtriennale und hier sowohl als Dramaturgin, als auch Kuratorin tätig. Als Dramaturgin arbeitete sie u.a. schon mit Schorsch Kamerun, Jetse Batelaan, Heiner Goebbels zusammen und realisierte gemeinsam mit der Bühnenbildnerin Barbara Ehnes die interviewbasierte Videoinstallation Αλληλεγγύη zum Thema Solidarität in Griechenland und dem Ruhrgebiet. Weiterhin kuratiert Anne Mahlow von 2018 – 2020 im Rahmen der Ruhrtriennale eine eigene Spielstätte, den von raumlaborberlin gestalteten Third Space, mit einem Programm aus Workshops, Diskursformaten, Lesungen, Performances, Konzerten, u.a. mit Nikita Dhawan, Bini Adamczak, Ogutu Muraya und Boiband.

Weitere Projekte als Künstlerin, Dramaturgin und Kuratorin (Auswahl)